Wir bitten zum Lachen…
© Gerry Jansen Theater

AKTUELL

Newsletter abonnieren

Danke für Ihre

Treue

Als Dankeschön für alle, die uns sein Jahren die Treue halten, nochmals ein paar unserer Lachschlager aus vergangenen Zeiten. Viel Vergnügen!
Leider war es ein enormer Kraftakt, unser Theater in den zurückliegenden drei Jahren zu erhalten. Wir erhalten keine Subventionen, Fördermittel und es existiert auch kein Förderverein. Viele Menschen haben uns schon mit Spenden unterstützt und helfen so dem Theater zu überleben. Wenn Sie uns ebenfalls untertützen möchten, in unserer jetzigen Lage sind wir dankbar über jede Spende. Bankverbindung Theater: Sparkasse Alzey IBAN: DE85 5535 0010 0001 1197 27

Zu Guter Letzt:

KARTENPREIS

25,00 € auf allen Plätzen

Das lustigste Theater-Schwimmbecken der Welt „KULTURBECKEN WONSHEIM“ Davor köstlich schmausen in der Hotelgaststätte „Zum Ochsen“ Tischreservierung Gaststätte: 06703 3075087

Aktuell:

Verlängert aufgrund der großen Nachfrage

bis 31.03.24

„Götz, Du kannst mich mal!“ Eine Komöde frei nach J. W. v. Goethe von Gerry Jansen
Kartenreservierungen: fast rund um die Uhr unter 06731 - 55 285
Der witzigste „Götz“ aller Zeiten. Auch wenn Sie Klassiker hassen - Diesen werden Sie lieben und Tränen lachen.
Inhalt „Götz, Du kannst mich mal…!“ Die Komödie ist in vier Akte gegliedert. Zwei vor und zwei nach der Pause. Im Ersten und dritten Akt spielen wir die Geschichte des „Götz von Berlichingen mit der eisernen Hand“ in lustiger Reimform nach. Die jeweils darauffolgenden Akte zwei und vier, zeigen dann jeweils dieselbe Geschichte wie im Akt zuvor, mit einem bedeutenden Unterschied: Diesmal spielt der Götz in der heutigen Zeit und ist kein Raubritter mehr, sondern ein Handwerker. Auch sprechen die Schauspieler nicht mehr in Reimen, sondern in alltäglicher Prosa. Und natürlich kommt diesmal alles ganz anders. Erleben Sie den witzigsten Götz aller Zeiten bei einem höchst vergnüglichen Theaterbesuch.
Direkt im Anschluss an den „Götz“ folgt unser neues Programm - die nächste Komödie.

Vorstellungen:

Jeweils Samstag um 20.00 h und Sonntag um 19.00 h
Wir bitten zum Lachen…
© Gerry Jansen Theater
Newsletter abonnieren

Danke für Ihre

Treue

Als Dankeschön für alle, die auch in diesen unseligen Zeiten an uns gedacht haben, nochmals ein paar unserer Lachschlager aus alten Zeiten. Viel Vergnügen!
Leider war es ein enormer Kraftakt, unser Theater in den zurückliegenden drei Jahren zu erhalten. Wir erhalten keine Subventionen, Fördermittel und es existiert auch kein Förderverein. Viele Menschen haben uns schon mit Spenden unterstützt und helfen so dem Theater zu überleben. Wenn Sie uns ebenfalls untertützen möchten, in unserer jetzigen Lage sind wir dankbar über jede Spende. Bankverbindung Theater: Sparkasse Alzey IBAN: DE85 5535 0010 0001 1197 27

Zu Guter Letzt:

Das lustigste Theater-Schwimmbad der Welt! „KULTURBECKEN WONSHEIM“ Davor köstlich schmausen in der Hotelgaststätte „Zum Ochsen“ Tischreservierung Gaststätte: 06703 3075087

KARTENPREIS

25,00 € auf allen Plätzen

Kartenreservierungen:

fast rund um die Uhr unter 06731 - 55 285

Aktuell:

Verlängert aufgrund der großen Nachfrage

bis 31.03.24

„Götz, Du kannst mich mal!“ Eine Komöde frei nach J. W. v. Goethe von Gerry Jansen
Der witzigste „Götz“ aller Zeiten. Auch wenn Sie Klassiker hassen - Diesen werden Sie lieben und Tränen lachen.
Inhalt „Götz, Du kannst mich mal…!“ Die Komödie ist in vier Akte gegliedert. Zwei vor und zwei nach der Pause. Im Ersten und dritten Akt spielen wir die Geschichte des „Götz von Berlichingen mit der eisernen Hand“ in lustiger Reimform nach. Die jeweils darauffolgenden Akte zwei und vier, zeigen dann jeweils dieselbe Geschichte wie im Akt zuvor, mit einem bedeutenden Unterschied: Diesmal spielt der Götz in der heutigen Zeit und ist kein Raubritter mehr, sondern ein Handwerker. Auch sprechen die Schauspieler nicht mehr in Reimen, sondern in alltäglicher Prosa. Und natürlich kommt diesmal alles ganz anders. Erleben Sie den witzigsten Götz aller Zeiten bei einem höchst vergnüglichen Theaterbesuch.

Vorstellungen:

Jeweils Samstag um 20.00 h und Sonntag um 19.00 h Keine Vorstellung am 16. + 17.02.24
Im Anschluss an den „Götz folgt unser neues Programm - die nächste Komödie.